Zur Startseite TSV Badenia Schwarzach 1910 e.V. Zur Gemeinde Schwarzach
28.04.2013 TSV im Torrausch
 
TSV 1 - MFV 2       6 zu 3
TSV 2 - Diedesheim
 

 
24.04.2013 TSV Schwarzach geht mit Lenz und Bock in die Saison 2013/2014
 

Der TSV Schwarzach setzt weiter auf Kontinuität

Gernot Lenz, der vor dieser Saison das Amt des Trainers beim TSV übernommen hat, zuvor war er für ein Jahr als Co-Trainer tätig, wird auch in der Saison 13/ 14 dem TSV erhalten bleiben.

Leider kann der bisherige Co-Trainer Markus Kircher seine Aufgabe aus persönlichen Gründen für die kommende Saison nicht mehr wahrnehmen.

Der Neue an der Seite von Gernot Lenz wird nun der bisherige Mannschaftsführer Hannes Bock sein. Hannes Bock ist ein TSV-Urgestein, der trotz höherklassigen Angeboten dem TSV schon über viele Jahre die Treue hält und nunmehr den Trainer bei der begonnen Teamverjüngung in den kommenden Jahren unterstützen wird.

Der TSV wird weiterhin verstärkt auf die eigene Jugend setzen. Bereits in dieser Saison konnten auch über die 2. Mannschaft in der B-Liga Staffel 2 zahlreiche junge Spieler recht erfolgreich integriert werden.

Die schwierige Kreisliga-Saison 2012/2013 zeigt, dass dieser Weg nicht immer leicht ist. Für die restlichen Spiele hat man sich beim TSV allerdings noch einiges vorgenommen, um so auch die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen.

Dominik Ernst

Fußballabteilungsleiter des TSV Schwarzach  

 

 
21.04.2013 Bescheides Wochenende für den TSV
 

TSV 1

Leider konnten in den beiden Auswärtsbegegnungen gegen die Aufstiegsaspiranten aus Reichenbuch und Oberschefflenz nicht gepunktet werden. Bis weit in die 2. Halbzeit konnten die Spiele offen gestaltet werden, aber unterm Strich blieb letztlich ein 2:5 und ein 1:4. Unser Torschütze war dabei jeweils Hannes Bock. Für den Aufwand, der betrieben wurde, war die Punktausbeute eindeutig zu gering. Wie so oft waren Kleinigkeiten entscheidend. 2 unglückliche Elfmeter gegen uns, Konter aufgrund unnötiger Ballverluste oder gleich mehrere sogenannte 100-Prozenter, die von uns einfach nicht genutzt werden. An den Stellschrauben wird gedreht und die vielen jungen TSV Spieler können sich immer besser in Szene setzen. Sicherlich kommen auch wieder Spiele, bei denen unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff überzeugen kann und dann auch die verdienten Punkte einfährt. Mit dem MFV 2 reist am Sonntag, 28.04. eine Mannschaft an, die sich auf Augenhöhe befindet, schon von daher wird ab 15.00 Uhr eine interessante und spannende Begegnung auf dem Programm stehen.

TSV 2

Die Zweite des TSV geht derzeit personell etwas am Stock, zahlreiche Ausfälle in der Ersten und in der Zweiten führen dazu, dass auch wieder die „alten Routiniers“ eingreifen müssen. Z.B. standen mit Gerd Dollinger, Uli Zettl und Karl-Ernst Schupp schon alleine 140 Jahre Erfahrung auf dem Platz. Auf dem „Sportplatz“ in Mörtelstein kamen wir nur sehr schwer ins Spiel. Auf dem holprigen Rasen war nix mit kurz kurz spielen, die Bälle versprangen sehr leicht und dabei tat sich unsere Mannschaft in der Anfangsphase äußerst schwer. Zu allem Übel verletzte sich dann auch noch unser souverän spielender Libero Gerd Dollinger, so dass er bereits nach 25 Min. vom Spielfeld musste. Die Mörtelsteiner nutzen einige der wenige Chancen, die sie hatten und gingen mit 1 zu 0 in Führung. Die TSV – Elf versuchte Druck aufzubauen und konnte sich aber keine zwingenden Chancen herausspielen. Auch in der Zweiten Halbzeit hatte man zwar viele Spielanteile, trotzdem musste man wieder durch einen individuellen Fehler das Gegentor zum 2 zu 0 hinnehmen. Es gibt nun mal Tage an denen man einfach keine Tore schießt, abhaken und weiter geht’s. Unter der Woche spielten wir zuhause 4:4 gegen den SV Obrigheim 2. Die Torschützen waren Flo, Dominik, Angelo und Marcel. Am kommenden Sonntag steht wieder ein Heimspieltag an, wir würden uns über Ihre Unterstützung auf dem Sportgelände in Schwarzach freuen. Anpfiff der Zweiten gegen Diedesheim ist um 13:15, die Erste spielt gegen MFV 2 im Anschluss.

A-Junioren SG Kleiner-Odenwald

Die A-Jugend erlebt gerade ein sehr trauriges Kapitel, denn erneut musste der Gegner, diesmal die SG Lohrbach/Sattelbach/Fahrenbach, die Begegnung ganz kurzfristig absagen. Eine Situation, die so eigentlich nicht tragbar ist, aber wahrscheinlich richtungsweisend für den Jugendfußball im Fußballkreis sein wird. Wir müssen es so hinnehmen und einfach weitertrainieren und letztlich dankbar sein, dass einige unserer Jungs bereits bei den Herren sehr erfolgreich mitspielen dürfen. Am kommenden Samstag, 27.04. geht’s nun nach Großeicholzheim, diese spielen in einer SG mit Schefflenz. Spielbeginn ist um 16.15 Uhr.

 

 

 
17.04.2013 Englische Woche
 
Reichenbuch- TSV         5 zu 2
TSV - Obrigheim 2         4 zu 4
 

 
25.03.2013 
 
18. Spieltag


TSV Strümpfelbrunn- TSV Schwarzach 1 zu 1

Bei eisigem Wind musste unsere Erste beim Aufstiegsmitfavoriten TSV Strümpfelbrunn ran. Unsere Spieler waren von Beginn an hochkonzentriert und ließen so die schnelle und lauffreudige Offensive der Heimelf kaum zur Entfaltung kommen. In der 25. Spielminute dann doch der etwas unglückliche Gegentreffer, als unser Torhüter einen verdeckten Torschuss nur nach vorne abprallen lassen konnte und der Nachschuss im Netz landete. Unsere Elf ließ sich jedoch nicht beirren und konnte sich durch einige Konter immer wieder gut in Szene setzen. In Spielhälfte 2 kamen S. Deniz und S. Herre schon früh zu Torchancen, leider bis dahin ohne erfolgreichen Abschluss. Die Gastgeber blieben immer gefährlich, so dass unsere Defensivabteilung um die souveräne Innenverteidigung M. Kircher und T. Zettl stets gefordert war. Belohnt wurde unser Aufwand dann durch einen cleveren Weitschuss von S. Herre über den vorgerückten Strümpfelbrunner Torsteher zum 1:1. Die Begegnung blieb bis zum Abpfiff offen mit weiteren Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Mit diesem Einsatzwillen und der stark verbesserten Defensivarbeit sollte unsere Mannschaft bei den anstehenden 12 Rundenspielen noch die eine oder andere Überraschung gelingen.

 

SV Michelbach- TSV Schwarzach 2         3 zu 0

Von Anfang an machte Michelbach Druck auf das Tor der Schwärzicher. Einen Fehler im Spielaufbau nutze Michelbach dann auch frühzeitig zum Führungstreffer. Nach der druckvollen Anfangsphase der Hausherren konnte die junge TSV Elf das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. Nach der Pause hatten die Hausherren wieder mehr vom Spiel und drängten auf die Entscheidung. In dieser Spielphase konnten sie dann auch durch einen Foulelfmeter und einen wiederum individuellen Fehler die Führung auf 3:0 ausbauen. Danach vergaben die Michelbacher noch zahlreiche Chancen, aber auch der TSV kam zur einen oder anderen Einschussmöglichkeit. Der Sieg des Favoriten war letztlich absolut verdient, wobei sich die junge TSV - Elf gar nicht so schlecht aus der Affäre zog.

 

Am Ostermontag spielt unsere Erste zuhause gegen Rittersbach Spielbeginn ist um 16.00 Uhr, zeitgleich spielt unsere Zweite in Aglasterhausen. Dann fangen die Englischen Wochen für uns an. Die Zweite spielt bereits wieder am Donnerstag 4.4. um 17.45 zuhause gegen den SV Aglasterhausen. Also Derby-Zeit für die Zweite Mannschaft. Auf eine zahlreiche Unterstützung freuen wir uns.

A-Junioren SG Kleiner Odenwald

Unsere A-Junioren spielen am Gründonnerstag um 19.00 Uhr in Diedesheim gegen Neckarelz 2 und bereits am Ostersamstag, 30.04. zuhause um 14.30 Uhr gegen die SG Götzingen/Hettingen.









15. Spieltag


TSV – Sattelbach  2 : 3
Bei besten Fußballwetter empfing der TSV die Gäste aus Sattelbach. Die Erste Halbzeit ist schnell erzählt. 2. Freitstösse und 2x netze Sattelbach ein. Die Heimelf bemühte sich dann das Spiel an sich zu reissen, konnte aber leider nichts zählbares herausspielen, somit ging man mit dem 0 zu 2 in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit ein ganz anders Bild, die Heimelf machte Druck und spielte mit Herz. Durch Tore von Hannes Bock und Serkan Deniz konnte man verdienter massen das Spiel drehen. In der 2. Halbzeit zeigte unsere Elf wie toll sie Fußballspielen kann, und dass man in Unterzahl ein 0 zu 2 drehen kann. Die Sattelbacher konnten kurz vor Ende der Partie das 3 zu 2 aus abseitsverdächtiger Position erzielen.
 Ein Wort muß man über das Schiedsrichtergespann verlieren die heute das Spiel zu keiner Zeit im Griff hatten. Sei fair zum 23 Mann, aber wenn man ein Spiel so verpfeift dann muß man sich auch mal hinterfragen was man da als Schiedsrichter pfeift.


TSV II – SV Dallau/Neckarburken II   2:2
Im Spiel beider Reservemannschaften erwischte die Elf  aus dem Elztal den besseren Start und konnte durch einen schön vorgetragenen Konter schon frühzeitig das 1 zu 0 erzielen. Die Heimelf spielte umständlich und konnte aus dem häufigeren  Ballbesitz nichts zählbares Herausholen. Die Elf aus dem Elztal konnte, nach einem Fehler der Heimelf im Spielaufbau, die Führung sogar noch auf 2:0 ausbauen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der Zweiten Halbzeit dann ein ganz anderes Bild. Der TSV machte Druck und spielte gefällig nach vorne, und konnte dabei die SG Dallau/Neckarburken mehr und mehr  unter Druck setzen. Bis zur 80. Minute konnten die Gäste die 0 noch halten, dann erzielte die Heimelf den überfälligen  Anschlusstreffer durch Messina. Nun ließ der TSV nicht mehr locker und erzielte noch kurz vor dem Schlusspfiff den vielumjubelten Treffer zum Ausgleich durch Kapitän Yazicioglu. Der gutleitende Schiedsrichter hatte das weitestgehend faire  Spiel zu jeder Zeit im Griff.
 

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17