Zur Startseite TSV Badenia Schwarzach 1910 e.V. Zur Gemeinde Schwarzach
29.10.2012 
 
9. Spieltag

TSV Schwarzach 2 – SV Zwingenberg 2:4

 Tore Steffen Söhner, Timmy Barth
Die Gäste aus dem Neckartal machten von Beginn an mächtig Druck. Die Heimmannschaft konnte sich aber nach der Anfangsviertelstunde befreien. In der 25 Minute wurde unser Kapitän Murat im Sechszehner gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, der durch Steffen Söhner sicher verwandelt wurde. Das Tor brachte der Heimmannschaft Sicherheit und man konnte das Spiel unter Kontrolle bekommen. Timmy Barth erhöhte in der Folge sogar noch auf 2 zu 0. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste ein Missgeschick nutzen und erzielten den Anschlusstreffer. In der 2. Halbzeit dann leider ein ganz anderes Bild. Die Heimelf konnte das hohe Tempo nicht mehr mitgehen, so dass die Zwingenberger das Spiel noch drehen konnten und letztlich mit 4 zu 2 gewannen. Trotzdem gebührt der 2. Mannschaft des TSV ein großes Lob. Die Mischung mit jungen und älteren erfahren Spielern stimmt einfach und es ist absehbar, dass man bald auch mit den Spitzenmannschaften der Liga über die volle Spieldistanz mithalten kann. Das Spiel wurde sicher und souverän vom 12. Mann geleitet.
 
TSV Schwarzach – Türkspor Mosbach 3:1

 Tore Serkan Deniz, Marius Tessmer, Hannes Bock
Ein echter Paukenschlag in Schwarzach! Der TSV gewinnt verdient gegen eine starke Mannschaft von Türkspor Mosbach.
Der TSV begann das Spiel von Anfang an stark aus einer sicheren Defensive. Nichts mehr zu sehen von den Unsicherheiten aus den letzten Begegnungen. Das 1 zu 0 erzielte Serkan Deniz nach schönem Zuspiel. Das 2 zu 0 erzielte nur wenige Minuten später Marius Tessmer aus spitzem Winkel. Mit dem 2 zu 0 wurden dann auch die Seiten gewechselt. Nach der Halbezeit drängte Türkspor auf den Anschlusstreffer, aber die TSV- Defensive um Tobias Zettl stand heute sehr gut und ließ nur wenig zu. Unser Kapitän Hannes Bock krönte seine tolle kämpferische Leistung mit einem Sololauf zum wichtigen 3 zu 0. Türkspor Mosbach steckte aber nicht auf und konnte noch den Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter erzielen. Toll, dass dann kurz vor Spielende neben Alexander Zettl und Marius Teßmer mit Daniel Leutz noch ein weiterer TSV’ler aus dem 93er-Jahrgang zum Einsatz kam. Er hatte sich mit seinem Trainingseifer und seinen überzeugenden Spielen in der Zweiten diesen Einsatz verdient. Letztlich gewann der TSV nach einer starken kämpferischen Leistung mit 3 zu1 gegen die tollen Fußballer von Türkspor Mosbach. Der jungen Mannschaft vom TSV wird dieser Sieg Auftrieb geben.
Am kommenden Sonntag, 04.11. tritt unsere 2. beim SV Hochhausen und unsere Erste beim VfB Breitenbronn an. Spielbeginn ist jeweils um 14.30 Uhr.
TSV 2 – Mörtelstein 1:0
 

 
22.10.2012 
 
10. Spieltag

MFV II – TSV I  2:1
Bereits schon am Samstag mussten wir auswärts nach Mosbach zum MFV fahren. Das Spiel war in den ersten 20 Minuten ausgeglichen und beide Mannschaften agierten mehr im Mittelfeld. Danach bekamen die Kreisstädter das Spiel fest in den Griff und konnten mit 2 schnellen Toren in Führung gehen. Der TSV zeigte eine schwache Leistung und machte selbst schon bei den einfachsten Pässen Fehler, leider ist der Personelle Aderlass nun auch in den Köpfen der Spieler angekommen und unsere Jungs sind total verunsichert. In der 2. Halbzeit zeigten die Jungs eine tolle Trotzreaktion und kamen durch Serkan Deniz zum Anschlusstreffer, leider war uns an diesem Tag das Glück nicht hold und wir wurden durch unseren guten Auftritt in der 2. Halbzeit nicht belohnt. So ist es halt wenn du unten stehst, du hast ein Haufen Verletzte, Pech und und und.. Da wünscht man sich auch schon mal die Unterstützung der Zuschauer, das die Saison mit den vielen neuen und jungen Spielern nicht einfach wird war klar, aber da wünscht man sich doch mal mehr die Unterstützung für unsere Jungs auch von Aussen.
 
Diedesheim II - TSV II  1:6
Unsere 2. Mannschaft zeigte ein super Spiel und gewann verdient mit 6 zu 1 auch in dieser Höhe verdient. 3 Tore erzielte der überragende Marius Tessmer, Timmy, Cecile und ein Eigentor. Auf diese Leistung kann man Stolz sein und aufbauen.
 
Nächste Woche trifft unsere 1. Mannschaft auf Türkspor Mosbach und unsere 2. Auf Zwingenberg. Beide Gegner stehen zur Zeit in der Tabelle vor uns, aber gerade gegen die starken Mannschaften haben wir immer wieder gezeigt zu was wir fähig sind. Also kommen Sie am folgenden Sonntag auf den Schwärzicher Sportplatz und unterstützen unsere Jungs. Spielbeginn der Zweiten Mannschaft um 13.15, die Erste um 15.00 Uhr.
 

 
15.10.2012 
 
9. Spieltag

TSV 2 – Mörtelstein       1:0
Bei echtem Herbstwetter empfingen wir die Gäste aus Mörtelstein. Die erste Chance im Spiel hatten die Mörtelsteiner, der TSV Torwart Tessmer konnte sich hierbei gleich auszeichnen . Danach nahm der TSV das Heft in die Hand und bestimmte das Spiel ohne sich nennenswert Chancen herauszuspielen. Goalgetter Helmert hatte dann kurz vor dem Pausenpfiff das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am stark parierenden Torsteher Müller von Mörtelstein. Nach der Pause konnte Heissler dann den vielumjubelten Treffer per Kopf nach einer Standardsituation erzielen. Danach bestimmte der TSV das Spiel und konnte aber gegen die gut stehenden Gäste kein weiteres Tor erzielen. In den letzten 15 Minuten kam dann die Heimelf noch etwas unter Druck, konnte aber den Ausgleich nicht erzielen, und so siegte die Heimelf nicht unverdient mit 1:0.
 
TSV 1 - Oberschefflenz 0 : 3
Das Spiel begann so wie die letzten aufgehört haben! Der Gast konnte in der 2. Minute bereits das 1:0 erzielen. Die Heimelf zeigte an diesem Tag ihre schlechteste Saisonleistung und konnte den personellen Aderlass nicht ausgleichen. Die Gäste erhöhten durch einen schön vorgetragenen Spielzug auf 2:0. Mit diesem Spielzug wurden die Seiten getauscht. Kurz nach der Halbzeit erhöhte Oberschefflenz auf 3:0. Danach zog sich die Gästemannschaft zurück und verwaltete das 3:0. Der TSV schaffte es nicht Druck auf das Gästetor aufzubauen. Kurz vor Spielende dezimierte sich die Heimelf mit einer Roten Karte. Das Spiel wurde vom gut leitenden Schiedsrichtergespann dann gottseidank abgepfiffen. Oberschefflenz siegte verdient mit 3:0.
 

 
09.10.2012 
 
8. Spieltag

SV Dallau - TSV I 4 : 2

  Tore Hannes Bock, Sebastian Herre


FC Asbach - TSV II  6 : 2
Der personelle Aderlass in der 1 u. 2. Mannschaft trifft unsere 2. Mannschaft sehr stark. Mit einer stark ersatzgeschwächten Elf konnte man gegen den Tabellenführer Asbach mithalten, trotz einer Roten Karte in der 40 Minute. Mit 0:0 wurden die Seiten getauscht. Nach der Halbzeit machten die Asbacher dann richtig Druck und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Nils Schneider konnte dann für uns ausgleichen und erzielte einen Strafstoß nach dem Foul an Marius Tessmer.
Asbach nutze dann die nominelle Feldüberlegenheit und konnte durch 2 Tore in Führung gehen. Marius Tessmer verkürzte dann für unsere Farben zum 2:3. Danach spielte dann nur noch Asbach und konnte weitere 3 Treffer erzielen. Unsere Elf schlug sich anhand der Personalsituation wacker und konnte stolz vom Platz gehen.
Nächste Woche spielt die Zweite daheim gegen Mörtelstein und die Erste gegen Oberschefflenz. Anpfiff 13:15 und 15 Uhr.

 

 
01.10.2012 
 
7. Spieltag  

TSV Schwarzach – Freya Limbach 0 : 3 
Bei einem schönen Spätsommertag empfingen wir die Gäste aus Limbach. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Heimelf etwas mehr vom Spiel hatte. Mit einem torlosen Unentschieden wurden die Seiten getauscht. Der TSV begann die zweite Hälfte gut und übernahm die Initiative im Spiel, und spielte auf ein Tor.
Wie aus heiterem Himmel viel das 0:1 in der 70 Minute. Danach war die Defensive der Heimelf nicht mehr sortiert und musste noch 2 weitere Treffer hinnehmen. Das Spiel wurde von einem souveränen Schiedsrichtergespann geleitet.
 
TSV 2 – SV Neckargerach 2  1 : 4 
Dem TSV gelang schon frühzeitig das 1:0 durch Murat Yazicioglu. Die Gäste kamen langsam ins Spiel und konnten mit zunehmender Spieldauer Druck auf das Schwarzacher Gehäuse aufbauen, und vor dem Seitenwechsel folgerichtig den Ausgleich erzielen.
In Spielhälfte 2 merkte man der Heimelf an, daß einige Leistungsträger fehlten, zudem war man im Abschluß ungefährlich. Die Gäste machten es besser und erzielten noch 3 weitere Treffer und gewannen mit 1:4.
 

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17